Ruderboot-Tour/ Aittokoski/ die letzten Tage:-(

Freitag, 14.09.2018

Nachdem die letzten zwei Tage so voll waren, dass ich nicht zum Blog-schreiben kam, hole ich es jetzt nach.. Der Eintrag hätte am 11.9. rausgehen sollen:-) 🙈🙈

Die Pilzsaison ist seit einigen Wochen eröffnet und wir haben alle abwechselnd fleißig gesammelt, grschnibbelt und die Pilze dann 24h in spezielle Trockenbehälter gelegt, um für die Wintersaison vorzusammeln. Etwa 20 kleine Kisten sind nötig, um alle Eräkeskus - Mitarbeiter und Gäste von Oktober bis März zu "versorgen". . 

Bis gestern waren Gäste aus der Schweiz da, die ebenfalls fleißig Pilze gesammelt haben, zum Teil auch für Pilzrisotto oder Ähnliches zum Abendessen. Rotkappen und Steinpilze in allen Variationen sind schon lecker:-)  

 

In der vergangenen Woche hatte ich alles an Tagesaufgaben in Eräkeskus "zum letzten Mal": Die letzten Tage in der Küche am vergangenen Freitag, Frühstücksbuffet richten, Abendessen vorbereiten etc.. is schon komisch nach 3,5 Monaten :-(.  Dafür gab es ein leckeres Chicken-Curry und Obst auf Blätterteig zum Nachtisch mit eingebackener Schokolade..mmhhhh. 

Am Sonntag und Montag hatte ich frei: nach dem Ausschlafen und faulenzen machen Simone und ich eine Ruderboottour. Bei spätsommerlichen Temperaturen ließ es sich auf dem Wasser schön relaxen in der Sonne.. 

Das Packen schob ich am freien Montag vor mir her, zudem war ein wenig schwierig wegen dem  ganzen Kram im großen Wanderrucksack (für die erste Woche) und meinem restlichen Campingzeug / Gepäck im Auto..also hab ich's bleiben lassen und wir sind stattdessen Sonntag Abend bis Montag Nachmittag noch einmal in die Aittokoski-Hütte gefahren, waren eine Mini-Runde auf dem Karhunpolku wandern (und Pilze suchen) und haben draußen in der Sonne gefrühstückt..😊 

Am Dienstag und Mittwoch kamen für mich die letzten Arbeitstage im NZ und AZ..fühlte sich echt blöd an, vor Allem wegen den Hunden, die mir wirklich ans Herz gewachsen sind. Viele von Ihnen merkten meine Stimmung und kamen zu eine Extra-Schmuseeinheit heran. Bubbles zum Beispiel wich mir an diesem Tag kaum von der Seite..da fing es natürlich schon an mit den feuchten Augen 😢. 

Und dann kam der letzte Morgen, es ging ans Packen, Aufräumen und Zimmer freimachen. Durchs Ausschlafen und (das letzte Mal) Gassi gehen, kam ich nicht vorwärts und hab erst 13.30 Uhr angefangen, 14.30hr war egtl die geplante Abfahrt - wurde natürlich nix. 🙈

Auto beladen, Zimmerübergabe, alle Welpen  nochmal beschmusen und verabschieden, einen letzten Cappu aus Simones cooler Kapselmaschine - 16.10Uhr sind wir losgefahren, der weiße Van voraus. 200km waren angesetzt, Richtung Norden (Kuhmo, Soumussalmi), damit heute nur noch 220 km bis zum Oulanka-Nationalpark übrig sind.

Dort lassen wir meinen Micra am Ziel in Ruka, fahren mit dem Van zum Start nach Hautajärvi und dann haben wir 6 Tage und 90km mit zwei vollen Rucksäcken und drei Hunden in den schon herbstlich verfärben finnischen Wäldern vor uns..:-)

Die Belohnung sind anschließend zwei Nächte im Scandic Hotel in Ruka, bevor Simone mit Jack und Siri nach Eräkeskus zurückkehrt und ich nach Nordschweden zur Huskykompaniet weiterfahre. Dort verbringe ich den Winter, komme aber Mitte Januar für 2 Wochen wieder "heim" nach Eräkeskus und kann die Hunde endlich am Schlitten erleben..:-)

Bis bald..

Caro und Socke